11. Februar 2021

Kostenloses WordPress Feedback Tool

Wenn du WordPress Entwickler eines Plugins bist, fragst du dich bestimmt wie du dieses verbessern kannst? Warum deaktivieren meine Benutzer das Plugin? Und auf welchen Seiten wird mein Plugin verwendet, auf welcher PHP Version und welcher Sprache?

Dann ist das neue kostenlose Tool von Sellcodes.com (einem Ort, an dem Entwickler Codes kaufen und verkaufen können) genau das richtige für dich. Dieses Tool beantwortet alle deine Fragen!

Was bringt das WordPress Feedback Tool für Vorteile mit?

Wenn jeder der dein Plugin deaktiviert, dir eine kurze Rückmeldung gibt, dann hätte das folgende Vorteile für dich:

  • Du erhältst Hinweise, wie du dein Plugin weiter verbessern kannst
  • Du kannst Benachrichtigungen an deine Benutzer, wenn größere Sicherheitsupdates vorliegen
  • Sende Marketing-E-Mails an deine Benutzer (z. B. über neue Funktionen in Ihrem Premium-Plugin).
  • Erhöhen den Wert deines Plugins (sollte dein Plugin jemals erworben werden, ist es wertvoller, wenn Sie über die Benutzerdaten verfügen!)
  • Usw.

Wie funktioniert das WordPress Feedback Tool?

Die Integration des Feedback-Systems ist sehr einfach: Nachdem du dich angemeldet hast, gehen Sie in den WordPress-Feedback-Bereich (Sell → Seller Tools → WP Tracking).

WordPress Plugin Feedback Tool Installation

Jetzt lädst du einfach dein Plugin und die Readme.txt Datei hoch, gibst die neue Versionsnummer an und klickst auf „Start compiling“.

Wie es für deine Benutzer aussieht

Deinen Benutzern wird nach der Aktivierung des Plugins die folgende Benachrichtigung angezeigt:

WordPress Plugin Feedback Tool Opt in

Sobald sie zugestimmt haben, werden folgende Informationen gesammelt:

  • Profilinformationen: Name und E-Mail
  • Site-Informationen: URL, WP-Version, PHP-Informationen, Namen der verwendeten Plugins und Themes
  • Ereignisse: Aktivierung, Deaktivierung und Deinstallation

Und noch eines: Wenn Benutzer dein Plugin deaktivieren, werden sie um Feedback gebeten, warum sie es deaktivieren:

WordPress Plugin Feedback Tool Feedback

Wenn sie die Optionen 2, 3 und 5 auswählen, wird ein Textfeld angezeigt, in das sie weitere Informationen eingeben können (z. B. was genau nicht wie erwartet funktioniert hat oder welches andere Plugin sie stattdessen verwenden werden).

Es ist schnell und problemlos für den Benutzer – nicht zu kompliziert, damit es nicht nervt. Da sie damit einverstanden waren, entspricht es voll und ganz den Richtlinien der WordPress-Plugins.

So greifen Sie auf die Daten zu

Gehen Sie erneut zu Ihrem WordPress-Feedback-Bereich. Hier sehen Sie dann wie viele Ihrer Benutzer sich im Laufe der Zeit angemeldet haben.

WordPress Plugin Feedback Tool Opt ins

Und einige wichtige Daten in Kreisdiagrammen:

WordPress Plugin Feedback Tool Kreisdiagramme

Du kannst die detaillierteren Daten auch als CSV-Dateien herunterladen.

Sammeln Sie jetzt Feedback

Zusammenfassend: Es ist einfach, kostenlos und entspricht den WordPress-Richtlinien. Es ist für Benutzer nicht ärgerlich, erhöht den Wert deines Plugins und hilft Ihnen immens, dein Plugin zu verbessern und deine Marketingziele zu erreichen.

Auch wenn du nicht beabsichtigst, die Daten sofort zu verwenden – implementiere das Feedback-System jetzt, damit du es später nicht bereust, wenn du die Daten benötigst, sie aber nicht erfasst hast! Es stimmt mit der Datenschutz-Grundverordnung, also brauchst du dir hier keine Sorgen zu machen.

Nächste Schritte: Melden Sie sich einfach bei Sellcodes an und gehen Sie dann zum WordPress-Feedback-Bereich, wo Sie Ihre neue Plugin-Version kompilieren können.

Das kostenlose WordPress Feedback Tool von Sellcodes ist eine kostenlose Alternative von PluginEye, was 19 $ pro Monat kostet.

Hinweis: Einige Links auf dieser Seite könnten sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Pin It on Pinterest